Leistungsspektrum –

Rückenschmerzen

Die Behandlung von Rückenschmerzen, ob akut oder chronisch, ist ein großes Gebiet der Krankengymnastik/Physiotherapie.

Je früher Sie reagieren und bei Rückenschmerzen unsere Praxis für Physiotherapie Christiane Loos in Bad Homburg aufsuchen, desto schneller können Sie sich wieder schmerzfrei bewegen. Schmerzen sind ein Alarmsignal! Durch gezielte Faszien Therapie, Dehnungs- und Bewegungsübungen und anschließende Kräftigung, können die meisten Rückenschmerzen relativ schnell behoben werden und so eine OP vermieden werden. Voraussetzung ist, dass Sie Ihre, für Sie persönlich zusammengestellten Eigenübungen regelmäßig machen.

Physiotherapie/ Krankengymnastik als sinnvolle Ergänzung zur medikamentösen Therapie?
Physiotherapie/Krankengymnastik nach OP?

Sowohl nach operativen Eingriffen, als auch zur Ergänzung zur medikamentösen Therapie ist es sinnvoll Physiotherapie/Krankengymnastik zu machen. Die Physiotherapeutischen Übungen passen sich dabei genau Ihrem Heilungsprozess an und fördern so Ihre Gesundheit und Leistungsfähigkeit.
Krankengymnastik/Physiotherapie wird bei Rückenschmerzen in unserer Praxis Bad Homburg Christiane Loos, bei akuten Schmerzen, Erkrankungen bzw. Verletzungen des Halteapparates und des Bewegungsapparates eingesetzt. Haltungsschäden wird entgegen gewirkt, Faszien werden gezielt bearbeitet und Muskeln nach Operationen mobilisiert und gekräftigt.

Rückenschmerzen was tun? 3 Bausteine

  1. Vorbeugen bzw. Verhindern von Rückenschmerzen = PRÄVENTION

    Durch Faszien-, Dehnungs- und Bewegungsübungen, verbunden mit gezielten Kräftigungsübungen kann man Rückenschmerzen vermeiden. Ein regelmäßiges Üben ist hierbei Grundvoraussetzung.

  2. Therapie

    Sie haben akute oder leiden schon länger unter Rückenschmerzen, haben vielleicht eine chronische Erkrankung, bekommen Medikamente oder haben gerade eine Operation hinter sich?
    Unsere Bad Homburger Praxis für physiotherapeutische und krankengymnastische Behandlung von Rückenschmerzen stellt einen für Sie abgestimmten Behandlungsplan zusammen. Wir gehen auf Ihre Schmerzen ein und behandeln auch mal an Stellen die nicht im Bereich der Schmerzen liegen, aber in Zusammenhang mit diesen stehen. Wir arbeiten an Ihrer Haltung und zeigen Ihnen wie sie sich rückengerecht bewegen. Auch welche Bewegungen Sie vermeiden sollten lernen sie.

  3. Erhalten

    Der letzte Baustein bei Rückenschmerzen in Bad Homburg, ist die größte Herausforderung. Hier sind Sie gefragt. Sie müssen jetzt das Erlernte nun umsetzen und die Übungen regelmäßig zuhause weiter führen. Sollten Sie noch körperliche Beeinträchtigungen aufgrund Ihrer Rückenschmerzen haben, zeigen wir Ihnen Wege, die Ihnen helfen Ihr alltägliches Leben mit allen Herausforderungen wieder aufzunehmen. Das Ziel der Therapie gegen Rückenschmerzen Bad Homburg wird in jedem Fall sein, mindestens eine allgemeine Verbesserung des Körpergefühls herbei zu führen. Bestenfalls schmerzfrei zu bleiben.

Rückenschmerzen Bad Homburg: aktive und passive Techniken

Wir die Praxis für Physiotherapie, Christiane Loos in Bad Homburg wenden bei der Behandlung von Rückenschmerzen eine Vielzahl unterschiedlicher Techniken an. Die passiven Techniken führt alleine der Therapeut am Patienten aus. Von Faszien Griffen bis hin zu Trigger Punkten. Wir ertasten Ihre Schwachstellen und behandeln Sie gezielt. Diese Behandlung läuft leider nicht immer schmerzfrei ab. Meistens kommt es sogar zu einer Art Muskelkater. Dieser vergeht aber meistens nach 3 Tagen. Es können auch mal blaue Flecken entstehen. Das passiert meistens, wenn Ihre Faszien so verklebt sind, dass beim Lösen der Faszien, kleine Gefäße, die mit verklebt sind, verletzt werden. Die aktive Bewegungstherapie bei Rückenschmerzen steht und fällt mit der aktiven Mitarbeit des Patienten. Auch hier sind die Faszien Übungen am Anfang meistens sehr schmerzhaft. Genauso wichtig sind aber auch die Dehnungs- und Kräftigungsübungen. Um Ausweichbewegungen zu vermeiden, ist es unbedingt notwendig den Anleitungen des Therapeuten zu folgen. Die ständige Korrektur an sich selbst ist hier auch sehr wichtig.