Dorn-Therapie

Dorn-Therapie bezeichnet man als ‚sanfte manuelle Therapie’. Die Dorn-Therapie ist eine sanfte Mobilisation von Dysfunktionellen, Wirbeln und Gelenken, sowie der Wirbelsäule *. Diese Methode ist eine ganzheitlich anwendbare Therapie. Die Dorn-Therapie wird angewendet bei Beschwerden an der Wirbelsäule, Rücken und Gelenke, sowie Schmerzausstrahlung in Beine, Arme und Kopf zu behandeln. Blockierungen, Fehlstellungen und Dysfunktionen werden Anhand eines Tastbefundes erkannt und an Ort und Stelle durch einen Druck in Form eines Zurückschiebens korrigiert. Alle Korrekturen erfolgen unter einer bestimmten aktiven Bewegung von Patienten oder Therapeuten. Dadurch wird die Muskelatur so beschäftigt, damit diese sich der Korrektur nicht wiedersetzt. Die Schmerzgrenze des Patientens wird dabei nicht überschnitten. Der Druck wird ständig mit dem Patienten abgestimmt. Diese ‚sanfte’ manuelle Methode’ bedeutet nicht, dass sie immer Schmerzfrei ist. Einige Griffe sind sehr wohl mit Druckschmerzen verbunden. Löst man die Blockierung, ist der Druckschmerz dann aber ganz schnell verschwunden.

* Sanft deswegen, weil man eine gefundene Blockierung nicht mit einer ruckhaften Bewegung wie in der Cirotherapie korrigiert, sondern nur mit einem kontinuierlichen Druck.

Jetzt einen Termin vereinbaren

Falls Sie noch Fragen haben, schreiben Sie mir unverbindlich, rufen Sie mich an oder nutzen Sie das Kontakt-Formular. Ich stehe Ihnen für weitere Auskünfte jederzeit gerne zur Verfügung.
Telefon 06172 / 94 18 81 oder Mobil 0160 / 97 74 76 55