Gehschule vor und nach OP

Auch vor einer Operation ist es wichtig, eine Gehschule mit zukünftigen Gehhilfen durchzuführen. Das gibt dem Patienten Sicherheit und eventuelle Ausweichbewegungen können so verhindert werden.

Besonders wichtig ist dieses natürlich, wenn der Patient sein operiertes Bein nach OP gar nicht oder nur teilbelasten darf. Ein spezielles Gleichgewichtstraining und eine gezielte Kräftigung der schwachen Muskulatur sind nach OP unumgänglich. Auch mögliche Alltagsprobleme wie Schrägen, unebenes Gelände oder Treppengehen werden besprochen und trainiert.

 

Anwendungsbeispiele

- vor und nach Hüft-TEP
- vor und nach Knie-TEP
- Knie- und Hüftoperation
- Meniskus OP
- nach Fußverletzungen
- Fersenbeinbruch
- Knochenbrüche von Oberschenkel, Unterschenkel, Fuß
- Bänderrisse an den unteren Extremitäten

Jetzt einen Termin vereinbaren

Falls Sie noch Fragen haben, schreiben Sie mir unverbindlich, rufen Sie mich an oder nutzen Sie das Kontakt-Formular. Ich stehe Ihnen für weitere Auskünfte jederzeit gerne zur Verfügung.
Telefon 06172 / 94 18 81 oder Mobil 0160 / 97 74 76 55