Manuelle Friktionsmassage

Die Friktionsmassage wird hauptsächlich bei schwerfassbaren Muskeln (z.B. Gesäßmuskeln) oder auch an dünnen, kleinen Muskeln, Sehnen und Bändern angewendet. Man erreicht damit eine Auflockerung des Muskels. Ablagerungen werden abtransportiert und Narbenverwachsungen geschmeidiger.

Friktionsmassage ist eine erfolgreiche Behandlungsmethode beim sogenannten Golfer- oder Tennisellenbogen. Die Querfriktion ist eine Spezialmassage an Muskel-Sehnenübergängen und Sehnen-Knochenübergängen. An diesen Sehnenübergängen entstehen durch sportliche oder chronische Überlastungen sehr häufig entzündungsähnliche Zustände, die sehr schmerzhaft sein können.

Hierzu zählen

- Schulterschmerzen (PHS)
- Tennisellbogen
- Achillessehnenreizungen
- Bänderdehnungen an Fuß- und Kniegelenken

Durch die Friktion entsteht eine stärkere Durchblutung. Daraus folgt eine Entkrampfung und eingelagerte Ödeme und Verklebungen können besser abtransportiert werden. Muskeln und Sehnen werden dadurch geschmeidiger.

Jetzt einen Termin vereinbaren

Falls Sie noch Fragen haben, schreiben Sie mir unverbindlich, rufen Sie mich an oder nutzen Sie das Kontakt-Formular. Ich stehe Ihnen für weitere Auskünfte jederzeit gerne zur Verfügung.
Telefon 06172 / 94 18 81 oder Mobil 0160 / 97 74 76 55