Referenzen Bad Homburg

Referenzen

K.H., Bad Homburg

Liebe Frau Loos,
ich möchte Ihnen von ganzem Herzen für Ihre professionelle Behandlung danken! Durch Ihre Unterstützung fühle ich mich im wahrsten Sinne des Wortes leichter. Ich kann mich viel besser bewegen. Meine Beine spannen nicht mehr so sehr und fühlen sich wesentlich leichter an. Die Schmerzen sind auch weg. Wahnsinn! Sie wissen bereits, dass ich kein „oberflächlicher“ Mensch bin und dass für mich die inneren Werte absolute Priorität haben, mir war mein Aussehen egal, wenn da nicht die Schmerzen gewesen wären. Durch Sie ist mir nochmal bewusst geworden, wie eng alles zusammenhängt und wie wichtig das Wohlbefinden meines Körpers für mein inneres Ich ist. In unseren Gesprächen ging es wirklich um alles und Sie haben sich immer Zeit genommen. Keine Frage war für Sie unwichtig und kein Thema irrelevant. Sie haben mich nicht nur behandelt sondern sind auf mich als Persönlichkeit eingegangen und haben jeden Umstand miteinbezogen. Ich habe mich von der ersten Behandlung an bei Ihnen sehr wohl gefühlt.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Ich bin ein anderer Mensch. Ich hätte niemals gedacht, dass eine Lymphdrainage mir so viel Wohlbefinden zurück gibt. So gut wie jetzt, habe ich mich schon lange nicht mehr gefühlt. Und auch wenn ich am Anfang diese Kompressionsstrümpfe nicht ums zerplatzen tragen wollte, heute bin ich froh, dass Sie immer wieder betont haben wie wichtig dies aber ist. Ich hätte nie gedacht das ich mich so an diese Dinger gewöhne und sie vermisse, wenn ich sie mal nicht trage.

Ich möchte mich nochmal ganz herzlich bei Ihnen bedanken und bin froh, eine so tolle Therapeutin gefunden zu haben. Ich freue mich schon auf die nächste Behandlung bei Ihnen.
Natürlich bedanke ich mich auch bei Ihrem Team, die mich in Vertretung auch hervorragend behandelt haben.

K.H.

Ruth Schönbach, Bad Homburg

Frau Christiane Loos, Physiotherapeutin mit eigener Praxis in Bad Homburg v.d. Höhe, behandelt mich ohne Unterbrechung seit 2004; ich bin gegenwärtig 95 Jahre alt.

Frau Loos besitzt ausgebreitete Kenntnisse im Physiotherapeutischen Fach und ist auf ständige wissenschaftliche und praktische Fortbildung bedacht, hinzu kommt ihre langjährige Erfahrung. Frau Loos beherrscht ihr Fachwissen so sicher, dass sie es stets präsent hat. Sie verbindet ihre Diagnosen mit Übungen und manueller Therapie ganz nach ihrer Einsicht und Vorstellung, das heißt: sie arbeitet kreativ. Die Erfolge sind faszinierend.

Zu den genannten beruflichen Voraussetzungen treten persönliche Eigenschaften, die Frau Loos auszeichnen: Mitmenschlichkeit, Zuverlässigkeit, Wahrhaftigkeit. Diese Einschätzung ergibt sich aus der Erfahrung jahrelanger Behandlungszeit. Hohe Fachkompetenz und menschliche Zuwendung kamen mir zugute, als ich mich in die Hände von Frau Loos begab.

Sie war zunächst wegen der Beschwerden vor und nach einer Knie Operation zu mir gekommen. Bald danach wurde eine Wirbelsäulen Operation nötig, die einen Infekt im Wirbelkanal nach sich zog. Als ich nach langem Liegen in meine Wohnung zurückkam, war ich nahezu unbeweglich und hatte nur noch die Hoffnung, einst im Rollstuhl sitzen zu können. Frau Loos hatte andere Ziele, zunächst unausgesprochen.

Ich durfte nun erleben, wie Frau Loos mich zum Stehen und Gehen brachte. Ich lernte vor allem mitzuarbeiten. Wenn Frau Loos mit heiter-ernster Entschlossenheit die Behandlung einleitet, ankündigt, was heute geschehen soll, so weckt sie Interesse. Während der Behandlung erklärt sie deren Sinn. Man arbeitet aufmerksam mit und versucht zu fühlen, was während der Bewegungen vor sich geht.

Schmerzende Griffe kündigt Frau Loos an und macht klar, warum sie nötig sind. So wachsen schon nach kurzer Zeit Einsicht und Vertrauen – vor allem dies. Hoffnung und Standhaftigkeit entstehen, gefördert von spürbaren Erfolgen. Resignation tritt zurück. Auch Rückschläge werden eingeordnet, nie tritt Ermüdung ein.

Frau Loos überträgt den Willen zum Durchhalten mit Geduld und innerer Kraft. Es geht hier um Motivation. Frau Loos bewirkt sie durch Einfühlsamkeit in die Situation des Patienten. Sie erspürt seine Stärken und Schwächen, seine Tagesform. Stets ist ihre volle Aufmerksamkeit bei dem Patienten. Jeder Augenblick ist ihm gewidmet, unstörbar; es gibt keine mechanischen Phasen. Sie ermutigt im rechten Maß, lobt nie ohne Grund und immer angemessen.

Diese Grundhaltung bedeutet, dass Frau Loos als Therapeutin und Person immer einen vollständigen Menschen vor sich sieht, dem es zurzeit nicht gut geht. Sie arbeitet nicht nur auf seine bestmögliche Genesung hin, sondern auch auf seinem Willen zur Gesundung, auf seine bestmögliche Anteilnahme am Leben.

Die berichteten Verhaltensweisen mögen in der Ausbildung für Heilberufe gefördert werden. Von einer Persönlichkeit ausgeübt, der die Zuwendung zum Nächsten und Menschenliebe ausstrahlt, geht eine große Lebenskraft aus.

Als Psychologin in ihrem Fach ist Frau Loos außergewöhnlich fähig, man möchte sagen: einmalig – singulär, vielleicht eine Naturbegabung; vielleicht hat Sie auf den Vater gehört, ein verehrter Arzt, der Humanität vorlebt. Ein kostbares Erbe.

Zu sprechen ist auch von der spontanen Hilfsbereitschaft, mit der Frau Loos von sich reden macht. Meist sieht sie selbst, welche Hilfe ein Patient braucht.

Praktisch, kenntnisreich im Alltag, schlägt sie vor, was zu tun ist, und lässt nicht nach, bis die Auskunft beschafft, die passende Matratze geliefert, der Angehörige im Bilde ist. Sie hilft auch aus, wenn beim Homburger Sommerfest eine Kinderspielgruppe zu übernehmen ist. Die Reihe ließe sich fortsetzen.

Bleibt mir zu sagen, dass Frau Loos mich vor dem in Aussicht genommenen Rollstuhl bewahrt hat. Viel mehr noch: seit Jahren gehe ich in der Wohnung ohne Gehhilfe, im Hause (Altenheim) mit Gehstock, draußen mit Rollator – zeitlich begrenztem, aber die Homburger Innenstadt ist mir zugänglich (Arztbesuche, Einkäufe, Veranstaltungen), ich kann auch Treppen steigen und der große Kurpark liegt frei vor mir.

Die ärztliche Mitwirkung besteht in 1 monatlichen, schmerzstillenden, homöopathischen Injektionen. Diesen glücklichen Zustand verdanke ich der Behandlung durch Frau Loos.

Sie ist wie ich darzustellen versuchte, eine außergewöhnlicher Physiotherapeutin, ein kraftvoller Mensch, dabei liebenswürdig, heiter und kommunikativ. Es ist eine große Freude, ihr zu begegnen und ihre Fähigkeiten in Anspruch nehmen zu dürfen.

Ich bewundere Frau Loos und bin ihr aus tiefstem Herzen dankbar. Ich wünsche ihr die Freude des Erfolgs und Lebensglück!

Bad Homburg, 24. August 2018

R. Sch.

L. d. J., Bad Homburg

(Lymphtape und Lymphdrainage)

Frau Loos hat mir hervorragend geholfen.

Nach einer großen Kieferoperation hat mir Frau Loos, noch am selben Tag, ein Lymphtape angelegt und gleich anschließend noch eine Gesichtslymphdrainage gemacht. Am gleichen Abend musste ich nochmal zum Kieferchirurgen. Er war begeistert von dem Lymphtape und wunderte sich wie wenig doch geschwollen mein Gesicht war. Mir wurden immerhin alle Zähne im Oberkiefer entfernt und mit vier Implantaten ersetzt. Ohne Probleme konnte mir abends mein Provisorium eingesetzt werden.

Am nächsten Tag, Frau Loos hatte mich schon drauf vorbereitet, war mein Gesicht wesentlich deutlicher geschwollen. Das alte Lymphtape wurde entfernt und ein neues angelegt und anschließend bekam ich wieder eine Lymphdrainage. Schmerzmittel habe ich nur prophylaktisch eingenommen, denn Schmerzen hatte ich gar keine.

Zur Kontrolle war ich heute wieder beim Kieferchirurgen, der immer noch total begeistert war.

Weitere drei Tage später, war die Schwellung fast komplett weg. Nur noch ein leichtes Spannungsgefühl an der Oberlippe blieb übrig.

Vielen Dank, Frau Loos!

Ich muss sagen, beim Ziehen meiner zwei Weisheitszähne im Unterkiefer sah ich wesentlich schlimmer aus. Damals hatte ich auch noch nichts von einem Lymphtape beziehungsweise einer Lymphdrainage gehört.

Auch mein Arzt meinte, er glaube, dass das Tape und die Lymphdrainage einen wesentlichen Beitrag zu meiner Heilung beigetragen haben.
Er hätte noch nie einen so guten Heilungsprozess in einer so kurzen Zeit vorher gesehen.

Bad Homburg, 10. Februar 2018

L.d.J.

Lassen auch Sie es andere wissen, wenn Sie Ihre Behandlung gut fanden.